Sie haben Fragen?
Wir haben Antworten!

Rufen Sie uns doch einfach an!

06201 - 73 593


Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail:

» E-Mail

» Rückruf

Arbeiten an der Heizung: nur für Profis (19.05.2017)

Der Do-it-yourself-Trend ist ungebrochen. Unzählige Ratgeber und Online-Tutorials erklären, wie man Fliesen verfugt oder Regale zusammenzimmert. Doch Selbermachen ist nicht immer die beste Lösung. An die Heizung zum Beispiel sollte man nur den Profi lassen. So weist das Verbraucherportal www.intelligent-heizen.info darauf hin, dass der Staat bestimmte Maßnahmen nur fördert, wenn sie vom Fachhandwerker ausgeführt wurden.

Wer ein Händchen für praktische Tätigkeiten und die nötige Zeit hat, kann durch Heimwerken eine Menge Geld einsparen. Doch in jedem Haus gibt es einige Baustellen, von denen man lieber die Finger lassen sollte. Dort können Basteleien auf eigene Faust zu mangelnder Qualität führen, und sogar gefährlich werden - zum Beispiel beim Anschluss von Elektrogeräten an den Starkstrom. Aber auch für nahezu alle Arbeiten an Heizung oder Lüftung sollte man sich einen Experten ins Haus holen.

Fachmann für komplexe Anlagen

Eine Heizungsanlage besteht aus einem ausgeklügelten System mit vielen Komponenten: vom Kessel über die Heizungspumpe und Rohrleitungen bis zu Heizkörpern und Thermostaten. Damit diese einwandfrei funktionieren und optimal aufeinander abgestimmt sind, braucht es professionelle Unterstützung. Ein Fachhandwerker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik (kurz SHK) sorgt dafür, dass es im ganzen Haus warm wird, ohne dass dabei unnötig Energie verbraucht wird. Dazu stellt er bei einem hydraulischen Abgleich der Anlage genau ein, welche Menge Heizwasser die einzelnen Heizkörper benötigen. Dadurch lassen sich im Jahr bis zu 10 Prozent Energiekosten einsparen.

Keine Fördergelder für "Marke Eigenbau"

Auf einen hydraulischen Abgleich im Selbstversuch sollte man allerdings aus mehreren Gründen verzichten. Um das komplexe System optimal abzustimmen, ist spezielles Fachwissen nötig, über das nur ein ausgebildeter SHK-Handwerker verfügt. Außerdem können Verbraucher nur so Fördergelder für den hydraulischen Abgleich erhalten. Seit 2016 unterstützt die Bundesregierung diese Maßnahme mit einem Zuschuss von 30 Prozent auf die Nettokosten. Das Gleiche gilt für den Austausch veralteter Heizungspumpen.

Die Förderung muss vor Beginn der Handwerkerarbeiten auf der Website des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragt werden. Sind die Maßnahmen abgeschlossen, schickt man den Förderantrag mit der Kopie der Handwerkerrechnung an das BAFA. Weitere Informationen zum 30-Prozent-Zuschuss bietet das Portal "Intelligent heizen".

Über "Intelligent heizen"

Die verbraucherorientierte Plattform "Intelligent heizen" ist ein Angebot des Spitzenverbandes der Gebäudetechnik VdZ. Seit 2007 informiert das Serviceportal technologieoffen und energieträgerneutral über Maßnahmen für eine wirtschaftliche Heizungsmodernisierung. Bildmaterial in Druckqualität erhalten Sie unter www.intelligent-heizen.info. Tipps für energiesparendes Heizen und aktuelle Informationen gibt es auch auf Facebook.

Meldung des Tages

Kredite verstehen: Besser informiert durch das ESIS-Merkblatt (26.05.2017)

Nur wenige Bauherren finanzieren ihre Traumimmobilie ohne ein Darlehen aufzunehmen. Da der Hausbau meist die größte finanzielle Ausgabe im Leben darstellt, geht der Kreditvertrag stets mit einer Menge Papierkram einher. Dazu gehört auch das sogenannte ESIS (Europäisches Standardisiertes Merkblatt). Mit diesem Merkblatt erfüllen die Banken ihre vorvertragliche Informationspflicht bei Verbraucherdarlehen. "Zukünftige Bauherren sollten das ESIS nicht einfach ungelesen abheften, da es eine gute Möglichkeit liefert, die einzelnen Angebote von Darlehensgebern zu vergleichen", erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de (https://www.baufi24.de/). Das ESIS ist immer auf den jeweiligen Kunden zugeschnitten und wird vor Vertragsschluss ausgehändigt. Dadurch wird der Vergleich zu anderen Kreditangeboten für zukünftige Häuslebauer stark vereinfacht.

Hauptmerkmale des Kredits

Unter diesem Punkt sind in dem ESIS die wichtigsten Informationen über Höhe und Laufzeit des Kredits zusammengefasst. Zudem wird deutlich, was der Kredit den Bauherren wirklich kostet. "In dem Merkblatt steht genau drin, viel der Kunde pro geliehenem Euro zurückbezahlen muss. So weiß er ganz genau, wie teuer das Darlehen für ihn wird", so Scharfenorth weiter. Außerdem steht in der ESIS der Schätz- oder Beleihungswert der Immobilie.

Zinsen

Den Punkt "Zinsen" sollten Kreditnehmer sehr gewissenhaft lesen, da hier der effektive Jahreszins aufgeschlüsselt wird. Dieser setzt sich zusammen aus einer Gebühr für die Eintragung der Grundschuld, einmalig oder regelmäßig anfallende Kosten.

Zusätzliche Informationen

Neben den oben genannten Informationen macht das ESIS auch Angaben zu Versicherungen und eventuellen Bausparverträgen. Zudem erfahren Darlehensnehmer wann und unter welchen Bedingungen der Kredit vorzeitig getilgt werden kann und die maximale Höhe einer möglichen Vorfälligkeitsentschädigung. Außerdem findet der Kreditnehmer hier Informationen zu Sondertilgungen oder Tilgungssatzwechseln.

ADAC-Kindersitztest: 22 gute und vier mangelhafte Produkte (24.05.2017)

In ihrem aktuellen Kindersitztest haben ADAC und Stiftung Warentest 37 Produkte auf Herz und Nieren geprüft. Das positive Ergebnis: 22 Modelle schnitten mit einem "gut" ab, neun mit "befriedigend". Diese Modelle übertreffen die gesetzlichen Vorschriften zum Teil deutlich. Vier Sitze fielen mit der Bewertung "mangelhaft" durch. Der Joolz iZi Go Modular und das baugleiche Modell mit Isofix-Befestigung wurden aufgrund des Schadstoffgehalts abgewertet. Beide sind mit dem Flammschutzmittel TCPP belastet, das als krebserregend gilt.

Zwei andere Modelle zeigten Schwächen beim Frontalaufpralltest und fielen deshalb durch. Beim "LCP Kids Saturn iFix" schnitt der Beckengurt beim Aufprall tief in den Bauchraum. Dies kann zu schweren inneren Verletzungen führen. Beim "Casualplay Multipolaris Fix" drehte sich der Neun-Kilo-Dummy beim Aufprall aus der Führung des Sitzes. Dadurch erhöht sich das Verletzungsrisiko im Ernstfall deutlich.

Bei zwei Sitzen vergaben die Tester ein "ausreichend". Einer davon, der "Graco Milestone", kann von der Geburt bis zum Ende der Kindersicherungspflicht verwendet werden. So verlockend dies für Eltern klingen mag, so enttäuschend ist das Ergebnis: Vor allem in Sachen Sicherheit zeigt der Graco Schwächen. Beim Frontalcrash ist das Verletzungsrisiko erhöht, der Sitz ist nicht stabil im Auto zu befestigen und beim Einbau sind Fehlbedienungen nicht auszuschließen. Außerdem kann der Sitz für Säuglinge nicht wie eine herkömmliche Babyschale mit dem Kind zum Fahrzeug getragen werden; er funktioniert nur als festeingebauter Kindersitz.

Immer beliebter werden Sitze, die sich vom Säugling bis ins höhere Kindesalter verwenden lassen. Zwei solcher Allrounder erhielten von den Testern ein "gut", zwei weitere ein "befriedigend". Auch bei diesen Modellen kann das Kind mit dem Sitz nicht außerhalb des Autos befördert werden.

Außerdem verleitet die einfache Ausrichtung Eltern oft dazu, den Sitz zu früh in Fahrtrichtung zu drehen, was das Verletzungsrisiko für das Kind bei einem Unfall erhöht. Idealerweise sollten Kinder bis zwei Jahre mit Blick gegen die Fahrtrichtung transportiert werden.

Alle Detailergebnisse zum ADAC-Kindersitztest finden Sie hier: www.adac.dekindersitztest

Wenige Zentimeter Wasser können genügen, um zu ertrinken (23.05.2017)

Ob im Nicht-Schwimmer-Bassin oder im Planschbecken - können Kinder noch nicht schwimmen, sollten Eltern sie im Wasser keine Sekunde aus den Augen lassen. "Achten Sie darauf, dass Mund und Nase über dem Wasser sind. Lassen Sie sich nicht ablenken, etwa indem Sie sich mit dem Smartphone beschäftigen, lesen oder plaudern", mahnt Sabine Lillmanntöns von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Denn: Menschen ertrinken lautlos, Kinder wie auch Erwachsene. Eine Schwimmhilfe ist kein Garant dafür, dass nichts passiert. "Sie hält einen Kinderkopf nicht über Wasser." Große Vorsicht ist auch dann geboten, wenn das Planschbecken gerade mal handbreit mit Wasser gefüllt ist. "Tief genug für Babys und Kleinkinder", betont der ärztliche Direktor des Christlichen Kinderhospitals Osnabrück, Dr. Burkhard Rodeck. Die Kleinsten könnten sogar in einer Vogeltränke oder in einer Pfütze ertrinken. "Kleinen Kindern fehlt die Kraft, den ganzen Körper mit den Armen hochzustemmen." Im Haus und Garten sollten Eltern daher mögliche Gefahrenquellen sichern. Tipps dazu finden sie in der aktuellen Ausgabe von "Baby und Familie". Zudem gilt: Je früher Kinder ans Wasser gewöhnt werden und schwimmen lernen, desto besser. Mit etwa vier Jahren sind sie laut Rodeck motorisch fit genug, schwimmen lernen zu können.

Studie: Autobanken 2017 (22.05.2017)

Ob Ratenkredit oder 3-Wege-Finanzierung - Autokäufer können aktuell von niedrigen Effektivzinssätzen profitieren, eine Null-Prozent-Finanzierung bietet zum Stichtag aber nur ein Finanzinstitut. Insgesamt schwach sind die Serviceleistungen. Das zeigt die Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität, das 14 Autobanken getestet hat.

Attraktive Zinsangebote oft bonitätsabhängig

Wer die Anschaffung eines neuen Autos plant, sollte die Möglichkeit einer 3-Wege-Finanzierung ins Kalkül ziehen. Die Autobanken bieten bei dieser Finanzierungsart insgesamt die niedrigeren Zinssätze: Der durchschnittliche Effektivzins beträgt hier 2,15 Prozent gegenüber 3,15 Prozent bei der klassischen Finanzierung über einen Ratenkredit. Die 3-Wege-Finanzierung bietet dem Kreditnehmer nach Ende der Laufzeit drei Wahlmöglichkeiten: Abschlusszahlung und Kauf des Autos, Abschlusszahlung mithilfe einer Anschlussfinanzierung oder die Rückgabe des Autos an den Händler.

Eine genaue Prüfung der Angebote ist allerdings generell ratsam. Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität: "Nicht selten sind die besonders attraktiven Zinsangebote bonitätsabhängig und beinhalteten weniger gute Kreditbedingungen." Ein erweitertes Kündigungsrecht gewährt dabei keine Autobank, auch mit der Möglichkeit einer Sondertilgung oder einer vorzeitigen Kreditablösung ohne Vorfälligkeitsentschädigung kann sich kein Finanzinstitut profilieren.

Enttäuschender Service

Die Autobanken bieten im direkten Kontakt insgesamt nur einen ausreichenden Service; kein Unternehmen erhält in diesem Bereich ein gutes Qualitätsurteil. Die größten Defizite zeigen sich beim Service per E-Mail: Anfragen beantworten die Autobanken erst nach durchschnittlich über 40 Stunden - oder gar nicht; fast die Hälfte der Anfragen bleibt komplett unbeantwortet. Am Telefon fallen zeitraubende Warteschleifen und häufig unvollständige Auskünfte der Berater negativ auf. Diese können mit Freundlichkeit punkten; auch werden in den Beratungen konkrete Fragen stets korrekt beantwortet.

© 2010 Thomas Proegler Unabhängiger Versicherungsmakler · Hagenstraße 24 · 69502 Hemsbach